Naturheilpraxis

Bianca Peters

IRISDIAGNOSTIK

Irisdiagnostik wurde um 1880 vom ungarischen Arzt Ignaz von Péczely entwickelt.

Die Irisdiagnostik gibt wichtige Hinweise auf die persönliche Konstitution. Durch Veränderungen der Iris in Struktur und Farbe lassen sich Zusammenhänge besser verstehen. Beispielsweise können Neigungen zu Stoffwechselerkrankungen oder Bindegewebsschwächen frühzeitig erkannt werden. Wegweisende Veränderungen der Iris zeigen sich meist schon, bevor es zu sichtbaren klinischen Zeichen bzw. Erkrankungen kommt.


Die Irisdiagnostik ist eine Hinweisdiagnostik und sollte im Zusammenhang mit einer vorausgehenden ausführlichen Erstanamnese und einer körperlichen Untersuchung erfolgen.



Ablauf der Irisdiagnostik:


(wenn gewünscht; dies erleichtert die Therapieplanung)